Sie befinden sich hier:Startseite»Tierzahnarztpraxis»Leistungsspektrum»Ausstattung

Dentalbereich unserer Praxis

iStock_000015303607SmallIn unserer Praxis haben wir einen Raum speziell für die Behandlung von Zahnproblemen eingerichtet.

In diesem Zahn OP führen wir sämtliche chirurgischen Eingriffe in Maulhöhle oder Kiefer durch, entfernen Zahnstein oder füllen geschädigte Zähne. Da Zahnbehandlungen beim Tier fast ausnahmslos unter Narkose erfolgen, steht uns dort auch ein Narkosegerät mit Narkosemonitor zur Verfügung. Wie vor anderen operativen Eingriffen auch führen wir vor der Narkose eine obligatorische Allgemeinuntersuchung durch. Weitere Anhaltspunkte zum Einschätzen des Narkoserisikos liefern uns Blutuntersuchungen, die wir in unserem praxisinternen Sofortlabor auswerten können.

Bei Eingriffen an Zähnen oder Kiefer ist es häufig notwendig, den Sitz der Instrumente oder Füllungen intraoperativ durch Röntgendiagnostik zu überprüfen. In unserem Zahnbehandlungsraum haben wir die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit digitale dentale Röntgenbilder anzufertigen.

Zahnbehandlungen werden mit unserer Zahnbehandlungseinheit ausgeführt. Wie in einer normalen Zahnarztpraxis nutzen wir verschiedene über Druckluft betriebene und teils wassergekühlte Motoren und Turbinen mit unterschiedlichen Bohrern und Schleifern aus Stahl, Hartmetall oder Diamant. Zum Entfernen von Zahnstein kommt ein sogenannter Scaler zum Einsatz, der mittels Wasser und Ultraschall Zahnsteinbeläge entfernt.

Sonden und Instrumente aus der Humanmedizin reichen beim Tier jedoch oft nicht aus. Aufgrund der unterschiedlichen Zahngrößen von Mensch und Tier werden in der Tiermedizin eine ganze Reihe von Sonderanfertigungen benötigt. Gleiches gilt für kieferorthopädische Apparaturen und Werkstoffe, sowie Füllungsmaterialien, die im Tiergebiss großen Kräften und Beanspruchungen ausgesetzt sind.

Für die Erstellung von Zahnprothesen (Kronen) und speziellen Apparaturen für die Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen arbeiten wir zudem mit einem externen humanmedizinischen Dentallabor zusammen.