Sie befinden sich hier:Startseite»Die 3 von der Fensterbank

Die 3 von der Fensterbank

Die 3 von der Fensterbank Lucky (links, EHK, weiblich), Filou (rechts, Abessinier, männlich) und Peppy (mitte, Abessinier, weiblich) Lucky war zusammen mit ihrer Schwester, die leider nicht mehr lebt (Dr. J. Bendel hatte uns damals sehr liebevoll betreut), die erste bei mir. Nachdem Looky, ihre Schwester sehr schwer krank wurde und eingeschläfert werden mußte, erfüllte ich mir einen Traum und es kam ein Rassekater "Abessinier", nämlich Filou dazu. Lucky hatte ihn sehr schnell adoptiert und sie waren nur noch zu zweit unterwegs. Nachdem die Züchter von Filou die Zucht aufgeben wollten, habe ich mich noch für Peppy entschieden. Jetzt war es ein Risiko, wie könnte sich Peppy in die Zweisamkeit einfügen? Und ich hatte eine weiteres Mal großes Glück, Filou nahm sich Peppy sofort an und Lucky blieb erstmal zurückhaltend. Wie es eben so geht war Filou zwar ganz angetan von seiner Vollschwester, aber er setzte sich selbst unter Druck, schließlich hatte er jetzt ja 2 Weiber um die er sich kümmern muß. Naja jetzt hat er es im Griff und die Mädels ihn, besonders Peppy hat ihn bereits im Griff.

Von |21. Dezember 2008|Kategorien: Patientengeschichte|