Sie befinden sich hier:Startseite»September 2012: Schildi

September 2012: Schildi

Auch mit „Schildi“ hat das ganze Praxisteam mitgefiebert.
Die 19 jährige Landschildkröte kam in einem sehr schlechten Zustand zu uns. Sie war apathisch, wollte nicht mehr fressen, setzte keinen Kot mehr ab, hatte Probleme mit der Atmung und benützte ihre Hinterbeine kaum zur Fortbewegung.
So galt es nicht nur Schildis allgemeine schlechte Verfassung zu kurieren sondern auch noch einen völlig neuen Haltungs- und Speiseplan zu entwickeln, mit beispielsweise viel Blattsalat & zermörserten Eierschalen.
Des Weiteren wurde Schildi mehrere Wochen stationär aufgenommen und wieder hoch gepäppelt. Dabei wechselte sich das ganze Team mehrmals täglich mit anfüttern & Schildi in warmem Wasser baden ab, damit es ihr auch ja bald besser gehen würde.
Damit Schildi auch während den Wochenenden die beste Versorgung erhielt, nahm eine der Tierarzthelferinnen sie für diese Zeit sogar mit nach Hause und setzte sie bei sich daheim in den Garten. Dies war auch endlich der Zeitpunkt an dem Schildi neue Energie  und Lebenswillen fasste und den ganzen Tag futterte und im Gras umher krabbelte, wie eine völlig gesunde Schildkröte. (BILD)
Seither ging es mit Schildi nur noch Berg auf, was ihr Frauchen und uns sehr freute.
Mittlerweile lebt sie größtenteils genesen wieder zu Hause und wird wohl bald gut gestärkt in den Winterschlaf gelegt.

Von |6. Februar 2013|Kategorien: Patienten des Monats|Tags: |